Die Schranke Ditec QIK für die Zugangskontrolle in einem Toyota-Werk

Ditec, weltweiter Marktführer im Bereich der Antriebe für Eingänge, zeichnet für die 67 Schranken Ditec QIK7 beim größten Toyota-Werk in Neuseeland verantwortlich.

Sicher und zuverlässig, elegant im Design, aber auch rationell, wurde Ditec QIK auf Dauerhaftigkeit ausgelegt.

Das in Metallicfarbe lackierte, gebeizte Blech bleibt dauerhaft schön und verleiht QIK eine saubere Optik.

Dank der über Schlüssel aktivierbaren Hebelentriegelung, die sofort über die Inspektionsseite zugänglich und mit einer Abdeckplatte ausgestattet ist, lassen sich Notfälle bei Stromausfall unkompliziert lösen.

Der Aluminiumbaum wurde so konzipiert, dass keine Schergefahr besteht. Dafür sorgen nicht zuletzt ein Schutz aus Gummi im oberen und unteren Bereich und das abgerundete Design des Drehzapfens.

In der Gleichstromausführung ist im Sinne einer besseren Sichtbarkeit ein Beleuchtungskit für den Baum erhältlich.

Das Ausgleichssystem verwendet eine einzige Feder, die mit Kompression funktioniert.

Zur Auswahl stehen vier verschiedene Federn (in unterschiedlicher Farbe), mit denen sich bei entsprechender Positionierung und Einstellung der korrekte Ausgleich in Bezug auf die Größe des Baums erzielen lässt.

Das System kann rechts oder links montiert werden, dabei ist nur die Position zu ändern.

Zwei Endschalter bei der Wechselstromausführung und ein Encoder bei der Gleichstromausführung ermöglichen eine weitere Einstellung, um alle möglichen Situationen zu bewältigen.

Kurz gesagt… Ditec QIK ist die Ditec-Lösung für das Problem Zugangskontrolle.

Ditec bestätigt mit dieser neuen Zusammenarbeit mit dem lokalen Händler Doormatics NZ seine Rolle als idealer Partner dank der Vollständigkeit der Lösungen und der Zuverlässigkeit seiner Produkte und Leistungen.